Behandlungsinformation

Die Dauer der Basis-Behandlung beträgt 60 Minuten pro Behandlungstermin, wobei ein Behandlungstermin aus je vier Einheiten klassischer Massagetherapie und Hausbesuch durch einen Therapeuten besteht.

Die Kosten betragen pro Stunde 104,00 € und es sind bereits alle Nebenkosten enthalten. Weiteres zu den Behandlungsmethoden und den jeweiligen Preisen entnehmen Sie unter „Anwendungen & Preise“.

Eine Unterschreitung der Vergütung der Basis-Behandlung findet nicht statt.

Die Kosten für die Anfahrt des Therapeuten sind in den vorstehenden Preisen enthalten.

Ob die Kosten durch die private Krankenversicherung übernommen werden, hängt von dem vorliegenden Rezept und den Erstattungsrichtlinien des jeweiligen Versicherers ab. Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch.

Anwendungen und Preise

Anwendungsart Preis in Euro
Krankengymnastik 32,00
Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis 32,00
Manuelle Therapie 37,00
Atemtherapie (60 Minuten) 95,00
Massagetherapie 22,00
Lymphdrainage (Teilbehandlung) 37,00
Lymphdrainage (Großbehandlung) 55,00
Lymphdrainage (Ganzbehandlung) 78,00
Kompressionsbandagierung 18,00
Bobath-Therapie 44,00
Vojta-Therapie 44,00
PNF-Therapie 44,00
Heiße Rolle 14,00
Hausbesuch 16,00

Bei Vorlage eines Rezeptes fällt keine Mehrwertsteuer an. Sollten Sie keine Beschwerden haben, also präventiv behandelt werden wollen, unterliegt die Behandlung der Mehrwertsteuer von 7%.

Informationen zur Kostenerstattung

In der Vergangenheit ist es häufiger zu Rechtsstreitigkeiten zwischen Privatpatienten und einzelnen Versicherungsgesellschaften wegen unvollständiger Kostenübernahme gekommen. Die Berechnung des Behandlungshonorars erfolgt üblicherweise entsprechend der vom OLG Karlsruhe ( AZ: 13 U 281/93 ) für angemessen befundenen Privatsätze. Hierbei wurde von den Gerichten unterstrichen, dass Heilbehandlungen generell mit dem 2,3fachen VdAK-Satz ( 1,8-fach für technische Leistungen ) angemessen vergütet sind. Da unsere Honorarforderungen unterhalb dieser Sätze liegen, gehen wir davon aus, dass Ihnen Ihre Aufwendungen vollständig erstattet werden.
Die Beihilfestellen, als primärer Kostenträger des öffentlichen Dienstes, und einige private Krankenversicherungen akzeptieren diese Rechtsprechung jedoch nicht.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Ihre Krankenkasse diese Honorarbeträge möglicherweise nicht voll ersetzt. In diesem Fall müssen Sie den Differenzbetrag selbst begleichen.

Als Beispiel haben wir dazu 5 Kostenpositionen aufgeführt, wodurch erkennbar ist, dass unsere Sätze mit dem 2-fachen VdAK-Satz berechnet werden und im Rahmen der vom OLG Karlsruhe für angemessen befundenen Privatsätze liegen.

Bedenken Sie bitte hierzu, dass ein Arzt im Regelfall den 2,3fachen VdAK-Satz berechnet.

preisvergleich_physiotherapie

Eine Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung ist leider nicht möglich. Sie haben als Patient die Möglichkeit als Selbstzahler auf eigene Kosten die Behandlung in Anspruch zu nehmen. Unter Umständen können Sie die Kosten im Rahmen der Steuererklärung geltend machen, hierzu befragen Sie bitte Ihren Steuerberater.

Kontakt

030 – 589 17 857 (Zentrale)

info@physiozuhause.de

Kostenloser Rückrufservice

…….

KOSTENLOSER RÜCKRUFSERVICE

Jetzt Behandlungstermin vereinbaren!

ZUM KONTAKTFORMULAR